FORMER TEAM, ASSOCIATES & FRIENDS:

__GP Francis Soler

Guest Professor 2005 – 2007

// since 1985 Büro Architectures Francis Soler in Paris

// significant projects

// 2003 office building Minsitère de la Culture, Paris, // 1997 housing Rue Emile Durkheim, Paris // 2001 housing Allée Paul Signac, Clichy

Giulio Romano dekorierte im 16. Jahrhundert den Palazzo del Te in Mantua mit großflächigen Fresken. Auch heute können Gebäudefassaden zum Träger lebendiger Fresken werden. Die Fassade bildet den Träger mobiler, graphischer Elemente, die in variablen, zufälligen Kombinationen zusammengestellt und verändert werden können. Die schlichte Struktur dieses Wohngebäudes in Paris besteht aus rechteckigen, übereinander gestapelten, offenen Plateaus, die von einer kompakten Kernzone und schlanken Stützen im Fassadenbereich getragen werden. Die Wohnungsgrundrisse lassen sich frei einteilen, haben ein großzügiges Raumvolumen und eine raumhohe, verglaste Fassade über die gesamt Wohnungsbreite.
… zur Fassadengestaltung des Wohngebäudes Rue Emile Durkheim


Francis Soler with students, Apartment house Rue Emile Durkheim, Paris, 1999, Francis Soler